Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Aufgaben
Auf- und Abbauten, sowie Durchführung von Veranstaltungen. Wir durchlaufen verschiedene technische Abteilungen.

Warum diese Ausbildung?
Durch ein Praktikum im Theater & Konzerthaus, sind wie auf diesen Ausbildungsberuf aufmerksam geworden. Außerdem wollten wir schon immer unser Hobby zum Beruf machen.

Warum dort?
Das Kulturmanagement gehört zum öffentlichen Dienst der Stadt Solingen. Eine gute Ausbildung, vor allem im Bereich Lichttechnik, ist hier gegeben. Die Veranstaltungen sind abwechslungsreich, das Team ist motiviert und kompetent und es ist für uns wohnortnah.

Top
Es ist super, dass man jeden Tag neue technische Herausforderungen meistern darf. Die Ausbilung ist abwechslungsreich und wir lernen Eigenverantwortung zu übernehmen.

Was gehört nunmal auch dazu?
Die unregelmäßigen Arbeitszeite, die Arbeit am Wochenende und an Feiertagen, sowie abends. Die stupiden Arbeiten gehören dazu, auch wenn es nur wenige sind.

Für wen?
Ihr solltet ehrgeizig sein, mit anpacken können, teamfähig und flexibel sein. Ein gewisses Interesse an Technik solltet ihr mitbringen. Habt keine Angst vor Herausforderungen, denn das ist es, was die Ausbildung besonders macht.

Zukunft
In Tonstudios, Theatern, bei Tourneen und in den Bereichen Licht-, Ton-, Video- und Bühnentechnik kann man nach der Ausbildung arbeiten. Weiterbildungsmöglichkeiten bestehen zum Tonmeister, zum Meister für Veranstaltungstechnik. Man kann auch ein Studium für Theaterwissenschaften machen.

Voraussetzungen:
Fachoberschulreife, gute Noten in Mathe, Physik und Informatik

Dauer: 2 Jahre
Geld
1. Jahr 920 €
2. Jahr 970 €
3. Jahr 1015 €

ansprechpartner
Michael Reitz
Tel. 0212/2902452
m.reitz@solingen.de

 

Weitere Infos findet ihr auf der
Homepage des Theater und Konzerhauses Solingen

https://theater-solingen.de/