Fachkraft für Lagerlogistik – Städtisches Klinikum Solingen gGmbH

Aufgaben
Meine Aufgaben sind sehr abwechslungsreich. Dazu gehören die Warenannahme von Lebensmitteln und medizinischen Produkten sowie die Kommissionierung von Bestellungen der Stationen und die Bearbeitung von Rücksendungen.

Warum diese Ausbildung?
Es ist ein vielseitiger Beruf mit vielen Perspektiven in der Dienstleistungsbranche. Nach der Ausbildung kannst du in nahezu allein Wirtschaftszweigen arbeiten und zwar überall dort, wo es eine Lagerhaltung gibt.

Warum dort?
Das Klinikum habe ich mir wegen des gutes Rufes als zuverlässiger und großer Arbeitgeber ausgesucht. Von meinem Ausbilder lerne ich neben den täglich anfallenden Aufgaben auch wie wichtig Verantwortungs- und Gefahrenbewusstsein sowie eine gute Portion Motivation im Berufsalltag sind. Für das dritte Ausbildungsjahr besteht eine Kooperation mit der Firma Ed. Wüsthof Dreizackwerk.

Top
Das Arbeiten im Team und feste Arbeitszeiten.

Was gehört nunmal auch dazu?
Das Versorgen der Stationen – das sind schon lange Wege alleine in den acht Etagen im Hauptbettenhaus E.

Für wen?
Jeder der Interesse an abwechslungsreicher und körperlicher Arbeit hat.

Zukunft
Fast jedes Unternehmen, das ein Lager hat ist ein möglicher Arbeitgeber. Weiterbildung zum Logistikmeister oder zur Fachkraft für Lagerlogistik und Materialwirtschaft sind möglich. Ein Studium im Bereich Logistik wäre auch möglich.

Voraussetzungen:
Hauptschulabschluss, gute Noten in Deutsch, Mathematik und Englisch.

Dauer: 1 Jahr / Hierbei handelt es sich um die Fortführung des Ausbildungsberufs „Fachlagerist/in“.

Geld
3. Jahr: 1.014,02 €

 

ansprechpartner
Andrea Seidel
Tel. 0212/ 5472263
seidel.a@klinikumsolingen.de

 
Weitere Infos findet ihr auf der Homepage des Klinikums
www.klinikumsolingen.de