Fachinformatiker/-in für Systemintegration

Aufgaben
Meine Aufgaben sind pro Abteilung recht gleichbleibend. Da wir aber viele Abteilungen haben, kann ich Einblicke in verschiedene Tätigkeiten gewinnen.

Warum diese Ausbildung?
Weil ich einen Beruf erlenen will, der eine Zukunft hat und der mich auch privat interessiert. Ich möchte mein hobby zum Beruf machen.

Warum dort?
Ich habe meinen Bertrieb tatsächlich durch Zufall entdeckt und war nach meinem Vorstellungsgespräch von dem lockeren und familiären Klima begeistert. Wir als Azubis werden voll in das Tagesgeschäft und in Projekte integriert. Was auch bedeutet, dass wir für ein Projekt ins Ausland können. Dies ist allerdings freiwillig, so dass wir uns für ein solches Projekt melden müssen.

Top
Gutes Arbeitsklima, eigene Werkstatt, viele verschiedene Aufgaben, hohe Wahrscheinlichkeit der Übernahme.

Was gehört nunmal auch dazu?
Teilweise Aufgaben, die nicht zu 100 % den Bereichen des Systemintegrators betreffen. Aber trotzdem interessant sind.

Für wen?
Du solltest Interesse an Technik haben, ein gewisses Grundverständnis für PCs haben, belastbar und teamfähig sein und auch bei kniffligen Aufgaben nicht direkt aufgeben.

Zukunft
Man kann zahlreiche Zertifizierungen erlangen, um sich weiter zu qualifizieren. Es gibt viele Bereiche wie z.B. Cyber-Security oder Datacenter. Theoretisch ist es möglich in fast allen Bereichen der IT-Welt zu arbeiten. Außerdem gibt es die Möglichkeit sich selbstständig zu machen. Allerdings ist das mit gewissen Risiken verbunden.

Voraussetzungen:
Realschulabschluss oder besser z.B. Fachabitur,
gute Noten in Deutsch, Englisch, Mathe, IT-Fächer

Dauer: 3 Jahre
Verkürzung: auf 2,5 Jahre

Geld
1. Jahr 710 €
2. Jahr 770 €
3. Jahr 830 €

ansprechpartner
Stephanie Freund
Tel. 02196/7229157
personal@compuserv.de

Compuserv Logo
Weitere Infos findet ihr auf der
Homepage von Compuserv,
dafür einfach auf das Logo klicken.